Gegensätze ziehen sich an!
Samuel Filliez

Dieser Bericht beginnt mit etwas ganz anderem als Kristallen – nämlich mit einer Autopanne in unbekanntem Gebiet. Aber ich werde natürlich auch und vor allem von der tollen Entdeckung von Fensterquarz berichten, die das Schicksal uns bei dieser technischen Havarie in den Weg gelegt hat.

 

Eine schwierige Schildkröte
Thomas Bolli

Josef Stirnimann hatte zeitweise Zugang zu einem Kalksteinbruch bei Pruntrut. Dort fand er eine fossile Schildkröte und hat sie freigelegt. Am Schluss waren Aufwand und Kosten für eine sorgfältige Bergung zu gross.

 

Quarze des Alpsteins
Peter Kürsteiner und Michael Soom

Seit Jahrhunderten wird in den Alpen nach Bergkristallen und Rauchquarzen gesucht. Bestens bekannt sind bedeutende Funde von Quarz in teilweise beachtlichen Mengen und auch eindrücklichen Kristallgrössen. Dieser findet sich hauptsächlich in den kristallinen Gesteinen des Aar- und des Gotthard-Massivs, aber auch in den kalkig-tonigen metamorphen Sedimenten der Bündnerschiefer. Auch in den Sedimentgesteinen der Kalkalpen lassen sich Quarze finden, doch sind diese dort durchwegs deutlich kleiner ausgebildet und häufig von anderer Gestalt. Am Beispiel der Vorkommen des Alpsteins soll auf deren Formen und deren Entstehung eingegangen werden.

 

Geologische und mineralogische Besonderheiten im Fels des Gletschergartens in Luzern
Franz Schenker

Der Gletschergarten in Luzern ist um eine Attraktion reicher: den Gang durch den Fels. In der spektakulär aus dem Sandstein gehauenen Untertagewelt wurden auch Strömungsrippeln freigelegt und Germanium in hoher Konzentration entdeckt.

 

Mineralienaufsicht bei Bau der zweiten Strassentunnelröhre am Gotthard
Peter Amacher

Schon wieder bin ich für eine Besprechung in Göschenen auf der Autobahn unterwegs. Ich fahre die Strecke, auf der ich die nächsten Jahre fast täglich unterwegs sein werde. Der Bau der zweiten Gotthard-Strassentunnelröhre steht an, im 2026 möchte man den Durchschlag feiern.

 

Ein Loblied auf den Calcit, das Mineral des Jahres 2021
Paul J. Andermatt

Die deutsche Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie (VFMG) e.V. hat den Calcit zum Mineral des Jahres 2021 gewählt. Diesem Sammlerverein gratuliere ich zum weisen Entscheid. Endlich wird dieses aussergewöhnliche Mineral wieder einmal geehrt! Gerade in der Schweiz findet man ausgezeichnete Calcit-Exemplare.

 

Zwei weltweit neue Fahlerze: Tennantit-(Hg) und Argentotetraedrit-(Zn)
Philippe Roth und Thomas Raber

In diesem dritten und (vorerst) letzten Teil unserer Fahlerz-Beschreibungen geht es um zwei weltweit neue Mineralarten. In den letzten beiden Beiträgen dieser Rubrik haben wir erwähnt, dass wir über die Jahre viele EDXS-Messungen durchgeführt und gut dokumentiert hatten. Als die Neudefinition der Fahlerz-Gruppe veröffentlicht wurde (Biagioni et al. 2020a), war es ein Leichtes, all diese Messungen im Lichte der aktuellen Klassifikation und Nomenklatur erneut auszuwerten.

 

ABSTRACT

Tennantite-(Hg) and argentotetrahedrite-(Zn)

In addition to the members of the tetrahedrite supergroup presented in the two previous contributions in this magazine, two new members having received IMA approval recently are described: tennantite-(Hg) and argentotetrahedrite-(Zn). Details concerning the circumstances of their identification and of their physical appearance are provided.

 

> Zeitschrift abonnieren

 

INFOS

Aktuell
Ausstellungen
Zentralvorstand
Patente und Verbote
Sektionen
Rätsel

© 2021 SVSMF - ASCMF
Joomzilla.com