Euklas aus der Leventina
Ruedi Widmer

Die Umgebung von Faido TI zählt seit einigen Jahren zu meinen bevorzugten Strahlergebieten. In einer Kluft in der Nähe eines Bachlaufs konnte ich das in den Alpen seltene Mineral Euklas bergen.

 

Die perfekten Calcite aus dem Luzerner Untergrund
Thomas Bolli

Bei einem Tunnelbau in der Stadt Luzern stiessen die Arbeiter auf Calcit. Die Behörden waren ziemlich überrascht und die beiden Strahler Roland Furrer und Franz Stalder staunten über die Schönheit der geborgenen Kristalle. Sie holten sie aus harter, kompakter Nagelfluh heraus.

 

Calcium-Mangan-Oxid – ein mineralogisches Rätsel
Stefan Graeser und Paul Andermatt

Seit bald 40 Jahren beschäftigt uns am Mineralogisch-Petrographischen Institut in Basel ein merkwürdiges Mineral, das an mehreren Fundstellen in der Schweiz, vorwiegend im Jura, entdeckt und von verschiedenen Sammlern aus dieser Region gesammelt wurde. Die Eintragungen im Röntgen-Protokoll reichten anfänglich von der Charakterisierung "Dreck", "Blumenkohl", "Phyllosilikat" zu den Resultaten "nichts!" oder "röntgen-amorph", d.h., dass auf den Röntgen-Filmen keine Diffraktions-Linien zu sehen waren, die einen Hinweis auf die Art des Minerals hätten geben können.

 

Öl auf Leinwand – oder das Viereck-Syndrom
Markus Uebelhart

Die einen beschreiben ihre Strahlerabenteuer, andere ihre tollen Funde, wieder andere mineralogische Erkenntnisse. Dann gibt es auch die, welche sowohl über das eine als auch über das andere berichten, und dann gibt es noch solche, die das Drumherum zum Thema machen. Es gibt viele Facetten, die unmittelbar mit der Strahlerei zusammen hängen, aber kaum Niederschlag in der Literatur finden. Zum Beispiel die Malerei.

 

Pustelartige Gebilde im Dolomit des Lengenbachs
Walter Gabriel

In der Lengenbach-Grube im Wallis gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Zum Beispiel Pusteln aus sehr feinteiligen Partikeln.

 

Info

Aktuell
Ausstellungen
Literatur
Echo
Zentralvorstand
Patente und Verbote
Rätsel
Sektionen

© 2017 SVSMF - ASCMF
Joomzilla.com